Aktuelle Informationen

Neue Trinkwasserverordnung 2011:

Gilt seit 1.11.2011 zum besseren Schutz der menschlichen Gesundheit.

Wasserversorungsanlagen sind dem Gesundheitsamt schriftlich anzuzeigen. Besonders betroffen sind insbesondere Warmwassererzeugungsanlagen mit mehr als 400 l Speichervolumen und mehr als 3 l Leitungsinhalt zwischen Abgang Warmwasserbereiter und Entnahmestelle.

Entnahme erfolgt an der letzten Zapfstelle, am Ausgang Warmwasserspeicher und an der Zirkulationsleitung.

Links:

klimaschutz-netzwerkKlimaschutz-Netzwerk:

Ihre Heizung kann mehr! Finden Sie die richtigen Berater für Ihr Anliegen oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf.

info@hirth-gmbh.de

 

Wieviel Sie mit dem eigenen BHKW verdienen können: